Drucken

TTC Stein I - SV Tübingen 5 : 9

am .

Einen Tag später traf man auf den Top-Favoriten der Liga aus Tübingen. Auch hier lag man wiederum mit 1:2 nach den Doppelbegegnung im Rückstand. Anschließend konnten nur Jan Reutebuch und Heiko Bielik ihre Einzelbegegnungen gewinnen und man lag schnell mit 3:6 im Rückstand.

Als auch Peter Buckenmaier im Spitzenspiel unterlag wuchs der Rückstand auf 3:7 an, doch Marc Wendel und Jan Reutebuch machten das Spiel noch ein wenig spannend. Doch die Tübinger konnten „noch einen Zahn zulegen“ und gewannen verdient mit 9:5