Drucken

TTC Stein I - TSV Steinhilben 9 : 6

Geschrieben von Peter Buckenmaier am .

Eigentlich wurden beide Mannschaften als Abstiegskandidaten gehandelt, doch während der TTC sich immer weiter im vorderen Mittelfeld platzierte, konnte der TSV Steinhilben nur 2 Punkte erringen und lag vor dem Spiel auf dem letzten Tabellenplatz.

 

Von den Eingangsdoppeln konnte der TTC 2 siegreich gestalten, souverän Buckenmaier /Wendel mit 3:0 Sätzen und auch das Doppel Halmen R. Berstling gewannen nach 0:2 Satzrückstand noch mit 3:2. Reutebuch/Halmen M. verloren mit 1:3 gegen das Spitzendoppel und so lag man mit 2:1 in Führung. Völlig überraschend musste Peter Buckenmaier seine 2. Saisonniederlage hinnehmen. Trotz 2:0 Satzführung unterlag er noch mit 3:2 Sätzen, doch Marc Wendel wetzte dies Scharte wieder aus indem er den Spitzenspieler der Gäste sicher beherrschte und mit 3:1 gewann. Auch Jan Reutebuch spielte überlegen und gewann mit 3:1 Sätzen und auch Kasimir Berstling konnte nach dem Bruch seines Schlägerholzes mit einem geliehen Schläger noch sein Spiel drehen und 3:1 gewinnen. Doch durch knappe Niederlagen von Markus und Reinhard Halmen, kamen die Gäste auf 5:4 heran. Am Spitzenpaarkreuz konnten dann beide Steinemer gewinnen. Peter Buckenmaier und wiederum Marc Wendel bauten den Vorsprung auf 7:4 aus und auch Jan Reutebuch überzeuge mit einem knappen 3:2 Sieg. Es wurde noch einmal spannend als Kasimir Berstling und Reinhard Halmen Niederlagen einstecken mussten, doch Markus Halmen machte „den Sack“ zu und mit seinem 3:1 Sieg stand ein weiterer Sieg zum Vorrundenabschluss zu buche.

Mit 13:5 Punkten belegt man den 4. Tabellenplatz, jedoch nur 2. Punkte hinter dem Tabellenführer aus Metzingen.