Drucken

TSV Sondelfingen – TTC Stein I 2:9

Geschrieben von Peter Buckenmaier am .

Nach dem hervorragenderen Rundenstart wollte man die gute Ausgangslage nutzen und beim Auswärtsspiel in Sondelfingen punkten. Furios und überraschend waren die Eingangsdoppel.

Während der Sieg von Buckenmaier/Wendel erwartet wurde, gelang dem neuformierten Doppel Riederer/Reutebuch ein knapper 3:2 Erfolg über das Spitzendoppel der Gäste. Da leider das Doppel 3 mit Halmen/Ibach eine 1:3 Niederlage hinnehmen musste, lag der TTC Stein mit 2:1 in Front.

Marc Wendel musste etwas überraschend sich der Nr. 1 der Gastgeber mit 0:3 Sätzen geschlagen geben, doch Peter Buckenmaier gewann sicher mit 3:0 Sätzen gegen die Nr. 2. Frank Riederer gewann alle Sätze jeweils knapp, doch mit einem 3:0 Sieg baute er die Führung weiter aus. Dramatisch war das Spiel von Jan Reutebuch gegen Metz. Im Entscheidungssatz ging es in die Verlängerung und dabei wehrte der Spieler des TTC Stein einen Matchball, welcher als „Kantenball gesetzt wurde“, artistisch ab und gewann noch mit 15:13. Somit war der Widerstand des TSV Sondelfingen gebrochen.

Markus Halmen mit einem 3:1 Sieg und Martin Ibach mit einem 3:2 Sieg (nach 0:2 Satzrückstand) sorgten für eine Vorentscheidung. Peter Buckenmaier und Marc Wendel sorgten letztendlich mit deutlichen 3:0 Siegen über das Spitzenpaarkreuz der Gastgeber für den etwas zu hoch ausgefallenen 9:2 Auswärtserfolg.